Mini Tanks

      Mini Tanks



      [hide=emotional geladener Prolog]
      Vor etwa drei Jahren begann ich mein erstes eigenes GM-Projekt. Es sollte um Panzer gehen, mehr wusste ich selbst noch nicht so genau. Also machte ich mich mit meinen kürzlich erworbenen Drag&Drop-Kenntnissen und einigen zusammengeklauten Codeschnipseln aus diversen Tutorials an die Arbeit, meinen Traum vom eigenen Computerspiel zu verwirklichen. Ich hatte ja keine Ahnung, welch langer Weg da vor mir lag.

      Einige werden sich vielleicht an den Thread im Konzeption und Entwicklungsforum erinnern, in dem ich voller Stolz meine ersten 5 Levels mit selbstgemachter Grafik und verbuggter Bewegungsengine präsentierte. Ich bekam seltsamerweise dennoch relativ gute Rückmeldung. Ich erkannte das Potential in mir und meinem Spiel. Ich wollte es dringender schaffen denn je. Also arbeitete ich weiter daran, zeigte jeden kleinen Forschritt im Thread. Mir wurde klar, dass ich alles das, was ich mir vorgenommen hatte, nicht ganz alleine schaffen würde. Ich brauchte einen Grafiker. Erstaunlich schnell fand sich ein netter User bereit, mein Spiel mit Grafiken zu unterstützen. Nun war ich nicht mehr länger allein.

      Doch schon bald schwand die anfängliche Euphorie am Entwickeln. GML war nicht ganz so lustig, wie ich es mir vorgestellt hatte; im Mini Tanks-Thread postete nurnoch ich selbst; die Motivation schwand. Ich fing ein Nebenprojekt an. Und dann ein zweites. Mini Tanks lief Gefahr, aufgegeben zu werden. Doch ich zwang mich, daran zu arbeiten. Ich war es den Leuten schuldig. Nicht zuletzt meinem Grafiker, der all die Mühe in das Projekt gesteckt hatte. Ich hatte 50 Level versprochen, und die sollten es auch werden. Irgendwann. Ich hatte schließlich Zeit.

      Dann, vor etwa einem Jahr, traf mich die Erkenntnis. Ich musste es vollenden. Ich nahm mir vor, keine weiteren Projekte mehr anzufangen, solange Mini Tanks nicht fertig wäre. Ich engagierte einen Komponisten. Es ging wieder bergauf. Mehr als die Hälfte war geschafft als ein Auslandsaufenthalt die Arbeiten ausbremste. Ein halbes Jahr lang blieb Mini Tanks beinahe unberührt liegen. Anfang 2011 ging es dann endlich wieder los. Ich war nichtmehr auf Perfektion aus; ich wollte es einfach nur hinter mir haben. Das letzte Drittel war innerhalb von zwei Monaten fertig. Jetzt bin ich hier und schreibe ellenlange Anektdoten, die niemand lesen wird, gerührt von meinen Erlebnissen mit diesem Projekt. Wenn du bis hier gelesen hast, schreib "Forelle" in deinen Antwortpost und ich mag dich von nun an.

      Mini Tanks war mein allererstes eigenes GM-Projekt. Es ist alles andere als perfekt, und würde ich heute neu anfangen, wäre in der Hälfte der Zeit ein doppeltsogutes Spiel draus geworden. Dennoch bin ich ein wenig stolz darauf. Ich habe während der Entwicklung unglaublich viel gelernt und kann allen Neulingen, die grad an ihrem ersten Spiel sitzen nur eins nahelegen: Bringt das Ding zuende.
      [/hide]

      Beschreibung:
      Mini Tanks ist ein Top-Down Shooter, in dem ihr einen Panzer steuert. In 5 Welten á 10 Levels mit jeweils eigenen Gegnern, Umgebungen und Spielelementen gilt es, alle Zielobjekte zu zerstören. Am Ende jeder Welt steht ein Kampf gegen einen Endgegner an. Im Laufe des Spiels werden drei verschiedene Panzerklassen mit unterschiedlichen Eigenschaften freigeschaltet, zwischen denen der Spieler wechseln kann, um jede Mission perfekt zu meistern. Neben dem Missionen kann man seine Fähigkeiten im Survival-Modus unter beweis stellen, in dem man sich den ersten Platz in der Online-Highscore sichert oder seine Sessions mit einem Replay-System aufnimmt und anderen zeigt.

      Steuerung (konfigurierbar):
      W, A, S, D - Bewegung des Panzers
      Maus - Zielen
      rechte Maustaste - Gegner anvisieren
      linke Maustaste - schießen
      X - Mine legen
      Escape - Pause/Beenden
      F4 - Vollbild/Fenstermodus
      F9 - Screenshot

      Screenshots ...
      ... gibts HIER

      Anmerkung:
      Bevor ihr selbst drauf kommt.
      Ich weiß selber...
      ..., dass die Panzer sich nicht realistisch bewegen, und mir gefällt es so.
      ..., dass Soundeffekte fehlen, und finde es selber schade, muss aber damit leben.
      ..., dass der Schwierigkeitsgrad stellenweise willkürlich schwankt, und das tut mir aufrichtig leid.
      ..., dass man alle Missionen ganz einfach freischalten kann, indem man die MtConfig.ini ändert, und das ist auch gewollt so.


      //Re-upload: 26.05.14

      Und nun viel Spaß beim Spielen. :)

      MfG Waterman7

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Waterman7“ ()

      Hi

      Ich will nicht viel sagen da ich ein Beta-Tester war und dir das meiste schon geschrieben habe.
      Es ist Gut das du dein Projekt vollendet hast. Es war eine lange und Gute Zeit.

      :D Forelle :D

      Gruss Drachen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Drachen“ ()

      Hey, bin zufällig in diesem Thread gelandet und wollte das Spiel mal testen. Allerdings ist das Archiv sowie die .exe laut Winrar beschädigt. Falls der Autor das Spiel noch hat würde ich mich freuen, wenn er es nochmal hochladen könnte.

      Husi012 hat mich nicht mehr in seiner Signatur, ich bin trotzdem noch fame.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dufner“ () aus folgendem Grund: Immer diese Rechtschreibfehler... ^^

      *stalk*
      Wenn er Glück hat schon --->

      :Letzte Aktivität
      Gestern, 08:34

      @Ponyman7 : Danke für die Forelle...ähhh Motivation ;)
      Alle Rechtschreibfehler in diesen Beitrag sind Eigentum von STIK.Wer sie verwendet,weitergibt oder sonst irgendwie veröffentlicht macht sich nach §45/STGB strafbar!
      Huch, das ausgerechnet dieser Thread wieder ausgegraben wird... Inzwischen ist mir das Spiel fast schon peinlich. :D
      Hab es dennoch mal erneut hochgeladen, lässt sich hier, oder auch im ersten Post downloaden.
      Viel Spaß damit! :)

      MfG Waterman7

      PS: Ein paar neuere Spiele von mir gibt's auf meiner Website zu finden.
      ist ein insider... :D

      Edit:jo...wer lesen kann ist klar im Vorteil^
      Alle Rechtschreibfehler in diesen Beitrag sind Eigentum von STIK.Wer sie verwendet,weitergibt oder sonst irgendwie veröffentlicht macht sich nach §45/STGB strafbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „STIK“ ()

      warum bitte Forelle?

      ich hab den ganzen thread durchgelesen, aber finde dafür keine erklärung XD

      aber das Spiel ist echt super, auch wenns alt ist.

      Edit: ups, ja jetzt seh ichs auch, habs wohl übersehen
      Kopiere dies in deine Signatur, um es in deiner Signatur zu haben.
      Achtung: Dieser Beitrag läuft ende des Monats ab, bitte lese ihn noch vor dem Monatswechsel...
      Nach langer zeit wieder im Forum aktiv :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Larsi“ ()

      Larsi schrieb:

      warum bitte Forelle?

      ich hab den ganzen thread durchgelesen, aber finde dafür keine erklärung XD

      aber das Spiel ist echt super, auch wenns alt ist.

      Dann kannst du nicht lesen:
      Spoiler anzeigen

      Ponyman7 schrieb:

      Vor etwa drei Jahren begann ich mein erstes eigenes GM-Projekt. Es sollte um Panzer gehen, mehr wusste ich selbst noch nicht so genau. Also machte ich mich mit meinen kürzlich erworbenen Drag&Drop-Kenntnissen und einigen zusammengeklauten Codeschnipseln aus diversen Tutorials an die Arbeit, meinen Traum vom eigenen Computerspiel zu verwirklichen. Ich hatte ja keine Ahnung, welch langer Weg da vor mir lag.

      Einige werden sich vielleicht an den Thread im Konzeption und Entwicklungsforum erinnern, in dem ich voller Stolz meine ersten 5 Levels mit selbstgemachter Grafik und verbuggter Bewegungsengine präsentierte. Ich bekam seltsamerweise dennoch relativ gute Rückmeldung. Ich erkannte das Potential in mir und meinem Spiel. Ich wollte es dringender schaffen denn je. Also arbeitete ich weiter daran, zeigte jeden kleinen Forschritt im Thread. Mir wurde klar, dass ich alles das, was ich mir vorgenommen hatte, nicht ganz alleine schaffen würde. Ich brauchte einen Grafiker. Erstaunlich schnell fand sich ein netter User bereit, mein Spiel mit Grafiken zu unterstützen. Nun war ich nicht mehr länger allein.

      Doch schon bald schwand die anfängliche Euphorie am Entwickeln. GML war nicht ganz so lustig, wie ich es mir vorgestellt hatte; im Mini Tanks-Thread postete nurnoch ich selbst; die Motivation schwand. Ich fing ein Nebenprojekt an. Und dann ein zweites. Mini Tanks lief Gefahr, aufgegeben zu werden. Doch ich zwang mich, daran zu arbeiten. Ich war es den Leuten schuldig. Nicht zuletzt meinem Grafiker, der all die Mühe in das Projekt gesteckt hatte. Ich hatte 50 Level versprochen, und die sollten es auch werden. Irgendwann. Ich hatte schließlich Zeit.

      Dann, vor etwa einem Jahr, traf mich die Erkenntnis. Ich musste es vollenden. Ich nahm mir vor, keine weiteren Projekte mehr anzufangen, solange Mini Tanks nicht fertig wäre. Ich engagierte einen Komponisten. Es ging wieder bergauf. Mehr als die Hälfte war geschafft als ein Auslandsaufenthalt die Arbeiten ausbremste. Ein halbes Jahr lang blieb Mini Tanks beinahe unberührt liegen. Anfang 2011 ging es dann endlich wieder los. Ich war nichtmehr auf Perfektion aus; ich wollte es einfach nur hinter mir haben. Das letzte Drittel war innerhalb von zwei Monaten fertig. Jetzt bin ich hier und schreibe ellenlange Anektdoten, die niemand lesen wird, gerührt von meinen Erlebnissen mit diesem Projekt. Wenn du bis hier gelesen hast, schreib "Forelle" in deinen Antwortpost und ich mag dich von nun an.

      Mini Tanks war mein allererstes eigenes GM-Projekt. Es ist alles andere als perfekt, und würde ich heute neu anfangen, wäre in der Hälfte der Zeit ein doppeltsogutes Spiel draus geworden. Dennoch bin ich ein wenig stolz darauf. Ich habe während der Entwicklung unglaublich viel gelernt und kann allen Neulingen, die grad an ihrem ersten Spiel sitzen nur eins nahelegen: Bringt das Ding zuende.