Spiel veröffentlichen

    • GM 8
    • Spiel veröffentlichen

      Hi

      Ich habe ein spiel erstellt, und will mal versuchen, damit ein wenig geld zu verdienen.

      Gibt es da möglichkeiten,z.B. als Handyspiel? oder auf jetztspielen.de?

      Ich habe alles selber erstellt, also sollte es rechtlich keine probleme geben.

      Das spiel ist schon auf handy Niveau oder als online-Game.

      Bekomm ich geld dafür, auch wenn es kostenlos vom anbieter verkauft wird.

      MFG

      Mo
    • Hallo,

      als Handy Game kannst du sicherlich Geld verdienen. Kommt drauf an auf welchen Handys es läuft. Als App verkaufen wäre dann wohl das beste.

      Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Spielesponsoren auf jetztspielen und co. durch die Werbeeinnahmen Geld bekommen. Aber wie gesagt nur gelesen! Ich bin mir da nie sicher. :whistling:

      Müsstest du mal die Leute anschreiben, was du davon hast. Irgendwas wirst du schon bekommen, sonst würde ja niemand seine Spiele dahin geben. :D



      MfG
    • Kannst du bitte mal einen Screenshot von deinem erstellten Spiel machen, mich würde interessieren wie das ausschaut? :rolleyes:

      PS: Mein Vorschlag: du wartest bis YoYoGames das GameMaker Studio herausgebracht hat und exportierst dein Spiel dann nach Android (denn die Anmeldung im App-Store kostet ziemlich viel Geld, ich weiß nicht ob du das mit deinem Spiel wieder reinholen kannst).
    • game.producers schrieb:

      Kannst du bitte mal einen Screenshot von deinem erstellten Spiel machen, mich würde interessieren wie das ausschaut? :rolleyes:

      PS: Mein Vorschlag: du wartest bis YoYoGames das GameMaker Studio herausgebracht hat und exportierst dein Spiel dann nach Android (denn die Anmeldung im App-Store kostet ziemlich viel Geld, ich weiß nicht ob du das mit deinem Spiel wieder reinholen kannst).
      mich würde das spiel auch mal interessieren, dann hasste auch ne breitere meinung darüber ob das spiel bei der breiten masse ankommt, ich meine wenn hier dann plötzlich 90% der leute sagen würden dass es nicht sonderlich gut ist dann wäre das sicher nicht schön aber darauf kann man dann aufbauen un gegebenenfalls das spiel anpassen sodass es auf dem extrem großen android markt ne chance hat.

      denn die meisten kleinen spiele haben nunmal so das problem dass sie schnell mal in der masse verschwinden. ^^ zumal du noch mit dem GM lite arbeitest und ich weiß nicht sicehr wie es da mit der Lizenz aussieht... mhhh

      also ich würds mir bissher noch nicht zutrauen da was zu veröffentlichen dazu müsste ich noch etwas üben und mich weiterentwickeln glaub ich



      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von kevb0ard ()

    • moritz1996 schrieb:

      Hi

      Ich habe ein spiel erstellt, und will mal versuchen, damit ein wenig geld zu verdienen.

      Gibt es da möglichkeiten,z.B. als Handyspiel? oder auf jetztspielen.de?

      Ich habe alles selber erstellt, also sollte es rechtlich keine probleme geben.

      Das spiel ist schon auf handy Niveau oder als online-Game.

      Bekomm ich geld dafür, auch wenn es kostenlos vom anbieter verkauft wird.

      MFG

      Mo
      Als erstes müsstest du darüber aufgeklärt werden was von deinem eigenen Profil zu beachten ist. Der wohl wichtigste Punkt der hierbei zu beachten wäre ist selbstverständlich die Volljährigkeit deiner Person, somit bist du uneingeschränkt Geschäftsfähig. Der zweit wichtigste Punkt ist es die Einnahmequelle zu legitimieren und diese auch bei den richtigen Behörden steuerlich abzuführen, in diesem Fall das Finanzamt. Um beim Finanzamt eine Steuernummer zu bekommen, muss eine Gewerbeanmeldung erfolgen, diese ist beim Ordnungsamt innerhalb von 5 Minuten gemacht. Erst nach der Erfüllung des erstgenannten Punkts würde ich Schritte und Wissen zum Vermarkten des Produktes an den Endverbraucher einholen, das allerdings auch erst nachdem das fertiggestellte Produkt eine Qualität aufweist, welche sich auf dem Markt zu etablieren weiß und du auch die richtige Zielgruppe, an die sich das Produkt richten soll, bestimmt hast.
    • Eine Idee wäre es noch das ganze über einen Verein laufen zu lassen. Da würdest du vielleicht auch noch eine Subvention bekommen, vorrausgesetzt du kannst das alles so weit auslegen dass dein Vorhaben als gemeinnützig anerkannt wird. Es kann aber gut sein das diese Idee den Rahmen deiner Vorstellungen sprengt. :rolleyes:
    • Orlay Studio schrieb:

      Eine Idee wäre es noch das ganze über einen Verein laufen zu lassen. Da würdest du vielleicht auch noch eine Subvention bekommen, vorrausgesetzt du kannst das alles so weit auslegen dass dein Vorhaben als gemeinnützig anerkannt wird. Es kann aber gut sein das diese Idee den Rahmen deiner Vorstellungen sprengt. :rolleyes:
      Als Verein muss man allerdings wirklich gemeinnützig anerkannt werden, was bei dieser Branche problematisch sein sollte. Ein weiterer Punkt der hierzu zu beachten wäre ist, dass man nur einen bestimmten Prozentsatz der Geldeinnahmen einbehalten und den Rest gemeinnützig auslegen darf (Spenden, Erste Hilfe, etc.). Das Problem mit der Volljährigkeit wäre bei einem Verein auch nicht gelöst und im Endeffekt ist die Gewerbeanmeldung das Einfachste was man hierbei machen kann.
    • Sicher gibt es einen Weg Geld mit Spielen zu machen - und zwar FalcoSoftware . Ich selber benutze dieses Angebot und mache im Monat 5-35$, je nach dem, wie viele Spiele man macht. Großes Geld bekommt ihr nicht, das ist (sicher), gibt Ausnahmen.

      Wie funktioniert das?

      Erst registriert ihr euch hier. Danach sendet man Falco die Spiele per ICQ auf diese Nummer: 579162332. Diese Kontaktperson entscheidet, ob euer Spiel qualitativ angemessen ist. Hierbei ist es wichtig, dass euer Spiel auf englisch ist und keine rechtlichen Linien übertritt. Das Spiel wird in einen Installer gepackt und bekommt eine eigene Seite bei FalcoSoftware. Im Installer sind dann Werbeangebote, die der User installieren KANN, muss aber nicht. Jedes Mal, wenn der User was installiert, bekommt ihr Geld, und zwar je nach Zone, woher der User das Spiel gedownloadet hat. Hinweis: Für den User ist das Spiel immer noch kostenlos downloadbar.

      A USA 0.245$
      B Group B 0.175$
      C EU 0.035$
      D KR 0.105$
      E Other 0.014$

      (Sehr gute Preise muss man sagen)

      Danach wird das Spiel auf sehr vielen Seiten veröffentlicht. Google als Beweis Als nächstes bekommt ihr Geld, erstmal nicht so viel, euer Spiel muss ja immerhin erst veröffentlicht werden, das dauert alles. Abbuchen des Geldes könnt ihr dann nur auf euer PayPal-Konto.

      Hinweis: FalcoSoftware ist eine russische Firma und spricht somit kein Deutsch, ihr solltet mit denen schon englisch reden.

      Viel Erfolg! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 2xD ()

    • VVVVVV ein "High-End Indie Game" ?
      Also ich weiß nicht, ob man das als so etwas bezeichnen kann (obwohl es natürlich sehr viel Spaß macht^^)

      Also:
      Wenn du findest, dass dein Spiel einigermaßen gut ist (VVVVVV hat auch keine High-End Grafik und auch keine mega Weltbewegende Story), dann schreib einfach mal die Leute von Valve an.
      Die werden dir dann sagen, ob dein Spiel für Steam geeignet ist.
      Einen Versuch ist es immerhin wert.

      Und zu der Geschichte mit "FalcoSoftware":
      Das Angebot klingt nicht gerade Seriös und die Seite ist zum, nunja, ihr wisst schon.
      Meine Meinung.

      - Tobi97
    • MewX schrieb:

      Serious Sam Untertitel vergessen ist anscheinend das erste GM-Game auf Steam.

      Ich denke mal Serious Sam: The Random Encounter ist das gesuchte spiel.
      Das wurde von Vlambeer entwickelt, der gleiche Typ der Supercratebox mit dem GM gemacht hat.

      Ich halte von FalcoSoftware auch nicht wirklich viel.
      Wie finanziert er denn das ganze?
      Wie bekommt er durch das downloaden Geld, das er dann per Paypal an den Entwickler schicken kann?
      :saint:
    • Tice schrieb:

      MewX schrieb:

      Serious Sam Untertitel vergessen ist anscheinend das erste GM-Game auf Steam.

      Ich denke mal Serious Sam: The Random Encounter ist das gesuchte spiel.
      Das wurde von Vlambeer entwickelt, der gleiche Typ der Supercratebox mit dem GM gemacht hat.

      Ich halte von FalcoSoftware auch nicht wirklich viel.
      Wie finanziert er denn das ganze?
      Wie bekommt er durch das downloaden Geld, das er dann per Paypal an den Entwickler schicken kann?
      Finanzieren tut er das durch Werbung, das Geld bekommt man auf den Account, von wo man es dann abbuchen kann. Wenn also euer Spiel mehr oder weniger ordentlich ist, bekommt ihr zu 100% Geld. Eigentlich ein Superangebot, ich weiß nicht, was ihr alle dagegen habt.
    • 2xD schrieb:

      Zitat von »Tice«

      Zitat von »MewX«
      Serious Sam Untertitel vergessen ist anscheinend das erste GM-Game auf Steam.


      Ich denke mal Serious Sam: The Random Encounter ist das gesuchte spiel.
      Das wurde von Vlambeer entwickelt, der gleiche Typ der Supercratebox mit dem GM gemacht hat.

      Ich halte von FalcoSoftware auch nicht wirklich viel.
      Wie finanziert er denn das ganze?
      Wie bekommt er durch das downloaden Geld, das er dann per Paypal an den Entwickler schicken kann?

      Finanzieren tut er das durch Werbung, das Geld bekommt man auf den Account, von wo man es dann abbuchen kann. Wenn also euer Spiel mehr oder weniger ordentlich ist, bekommt ihr zu 100% Geld. Eigentlich ein Superangebot, ich weiß nicht, was ihr alle dagegen habt.


      Schenkt man einigen Kommentaren im WoT (Web of Trust) -Forum glauben,
      versteckt sich in dem Installer ganz fiese Spyware.

      On-Topic:
      Ich würde dir auch empfehlen, bei Steam dein Spiel reinzustellen.
      Wenn es gut ankommt, wirst du dem entsprechend entlohnt.
      Wenn nicht, dann ist's eben dumm gelaufen.

      Am besten du orientierst dich beim Gameplay und dem graphischen Style
      an Bestseller 2D-Games auf Steam. Das sorgt für eine größere Wahrscheinlichkeit auf Erfolg.
    • Das Spiel auf Steam zu stellen kannst du vergessen, soweit
      ich das mal gesehen hatte, lassen die auf ihrer Plattform
      keine Spiele zu, die mit Programmen wie dem Game Maker
      erstellt wurden.
      Gruß, Spellmaker


      Edit: Ups, Manchmal sollte man doch genauer durchlesen.
      Ich ziehe alles zurück und behaupte das Gegenteil.
      ___________________________________________________________
      Beware of wild pointers
      ______Hinweis für Allergiker: Kann Spuren von Ironie enthalten_____
    • Marvin159 schrieb:

      Kommen dabei eigentlich kosten auf ein zu ?

      Also wenn man ein Spiel auf Steam stellen will ?

      Ich glaub', dass du "nur" Valve einen Anteil deiner Einnahmen geben musst, sonst glaube ich ned, dass du Geld bezahlen musst, um das Spiel überhaupt da rein zu bekommen.

      - Tobi97
    • Tobi97 schrieb:

      Marvin159 schrieb:

      Kommen dabei eigentlich kosten auf ein zu ?

      Also wenn man ein Spiel auf Steam stellen will ?

      Ich glaub', dass du "nur" Valve einen Anteil deiner Einnahmen geben musst, sonst glaube ich ned, dass du Geld bezahlen musst, um das Spiel überhaupt da rein zu bekommen.

      - Tobi97
      Also ich glaube wenn die ein Anteil des Geldes nehmen, was die bestimmt machen, dann nehmen die sichs einfach :D

      Danke :)

      LG Marvin159
    • Also meinen Infos nach (die ich vor einiger Zeit mal "irgendwo" aufgeschnappt habe) kostet es nichts sein Spiel bei Steam zur Verfügung zu stellen. Allerdings muss man mit jedem verkauften Spiel auch eine Kleinigkeit an Valve abgeben. Wird vermutlich ein Mindestbetrag und/oder ein prozentualer Anteil sein.
      Aber darüber sind irgendwie noch nie aussagekräftige Aussagen getroffen worden.

      Allerdings ist es schon recht schwierig Valve von seinem Spiel zu überzeugen. Man sollte auf jeden Fall Referenzen (Reviews, etc. ) vorweisen können, und vor allem sollte das Spiel auch auf Englisch sein.

      Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber damals wurde noch empfohlen, dass man in seiner Mail direkt eine schöne Beschreibung zum Spiel, Screenshots und eventuell 'n Trailer beifügt, bzw. einen Link bei dem alles vorgestellt wird.

      Aber es gibt auch diverse andere Plattformen, auf denen man sein Spiel einstellen kann, die dann ebenfalls den ganzen Zahlvorgang übernehmen etc.. Speziell von Indies für Indies quasi, und mit etwas lockereren Aufnahmebedingungen. Der Nachteil ist halt, dass diese nicht soo bekannt sind und man so nicht automatisch von Plattform profitiert.

      beta.indievania.com/
      littleindie.net/

      Um mal ein paar zu nennen. Gibt noch weit mehr und sind allesamt seriöser als dieses "FalcoSoftware" ;). Ein bisschen war muss man halt schon für sein Geld tun ;).
      combobreaker.de - Indiegame Blog, News und Tests
    • Evtl kennt einer von euch indiedb.com.
      Diese Seite ist extra auf die Presentation vn Indiegames ausgelegt.
      Soviel ich weiss ist indiedb eine Parnerseite von desura.com
      Auf dieser soll man auch seine Indiegames vertreiben können. Wie die rechtlichen Rahmenbedingungen dort aber ausschauen weiss ich nicht.

    • Benutzer online 1

      1 Besucher