Geld mit Spiel verdienen

    • GM 8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe seit 2005 ein Kleingewerbe angemeldet aus welchem dann etwas professionelles gewachsen war.
      Diesen Laden habe ich damals jemand überschrieben (weil ich weit über die 17.500€ kam) und ihn einige Jahre komplett weiter geführt.
      Verkauf, Aufbau, Steuergeschichten und und und...
      Mein Kleingewerbe habe ich immer noch und gebe auch brav alles bei der jährlichen Steuer an.

      Einnahmen, sind Einnahmen. Egal wo sie herkommen. Und wo Einnahmen sind, will der Fiskus dran beteiligt sein.
      Das ist eigentlich ganz einfach.


      Deshalb kann ich euch sagen, das was Shadowheart da schreibt, ist korrekt so!
      ---------------------------
      http://games.pixas.de
      ---------------------------
    • Also ich verkaufe zwar keine Spiele, aber Programme. In der Schweiz darf man das bis zu einem Limit (20'00 CHF, glaub' ich) ohne irgendwo anzumelden, sofern du Minderjährig bist. Als Mündige Person musst du das auch in der Schweiz. Ich persönlich habe ein Einzelunternehmen zwar angemeldet (bzw. meine Eltern), wäre aber nicht nötig gewesen.

      Aufgrund dessen, das ich als "Geschäftsführer" eingetragen bin, muss ich auch keine Steuern zahlen, vorerst :thumbsup: .

      Nur mal so, falls du Schweizer bist... Man weiss ja nie....
      :thumbsup:
    • Diese ganzen Wege sind zwar richtig, wenn man sich damit professionell beschäftigt und Zeit investiert, jedoch für einen Kleinentwickler viel zu umständlich. Ehrlich, man muss doch schon ein richtig gutes Spiel haben um bei solchen Spieleplatformen wie Steam zu landen etc.

      Der einfachste Weg für Kleinentwickler Geld zu verdienen ist und bleiben Partnerprogramme.. (siehe Spiel veröffentlichen ) ;)
    • 2xD schrieb:

      Diese ganzen Wege sind zwar richtig, wenn man sich damit professionell beschäftigt und Zeit investiert, jedoch für einen Kleinentwickler viel zu umständlich. Ehrlich, man muss doch schon ein richtig gutes Spiel haben um bei solchen Spieleplatformen wie Steam zu landen etc.

      Der einfachste Weg für Kleinentwickler Geld zu verdienen ist und bleiben Partnerprogramme.. (siehe Spiel veröffentlichen ) ;)

      Für Kleinentwickler zu umständlich?
      Hier geht es um die Rechtliche Situation und die Voraussetzungen in Deutschland, wenn man das ganze legal auf die Beine stellen möchte.
      Sofern deine Eltern also kein Gewerbe für dich angemeldet haben (weil du ja mit 17 noch minderjährig bist!) , hast du dich mit deinen bisherigen Cent-Einnahmen schonmal strafbar gemacht.
      Einnahmen aus Partnerprogrammen sind ganz normal melde- und steuerpflichtig. (Ein Gewerbe ist Voraussetzung!)

      Warum du aber immer mit dieser russischen Firma wirbst, die nicht einmal korrekte Kontaktdaten auf Ihrer grottenschlechten (sieht sehr unseriös aus!) Firmen-Website hinterlegt haben, ist mir persönlich ein Rätsel.
      Außerdem sind hier Ref-Links verboten, den du dort aber ganz ungeniert verlinkt hast.

      Du predigst davon, dass Sie die vertriebenen Spiele auf vielen Kanälen vermarkten?
      Soweit ich das nun gesehen habe, sind das alles lediglich nur öffentliche Downloadportale, bei denen jeder selbst sein eigenes Programm/Spiel einreichen darf, das muss für mich keine rechtlich-kaum-greifbare russische Firma erledigen.

      Falco Software:
      Valeriy Sokolov (SROW-1872629)
      Russia, Tomsk, Kievskaya st, 59-52
      Tomks none
      634050 RU
      +7 3822522178

      So gut kann der Verdienst bei Falco Software nicht sein, dass man die komplette Vermarktung dieser Firma überlassen möchte.

      Jeder, der sein Spiel kommerziell vertreiben möchte, sollte dies weitestgehend selbst in die Hand nehmen, man kann mit relativ wenig Kapital viel auf die Beine stellen.
      Wenn man sich selbst mit Internet-Marketing und den Vertriebsmöglichkeiten auseinandersetzt, wird man also langfristig garantiert um einiges mehr Erfolg haben.

      Ich persönlich halte es für einige auf gm-d.de veröffentlichte Spiele möglich, kommerziellen Erfolg zu haben, es fehlt vielen Autoren einfach an Vermarktungsfähigkeiten und Kreativität.
      Manche wissen nicht, was Sie aus Ihren Spielen rausholen könnten.
      Hier geht es also rein um die Vermarktungsqualitäten, die ich bei Falco Software beim besten Willen nicht erkennen kann.

      In diesem Sinne...

      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Shadowheart ()

    • Ich möchte an dieser Stelle noch Desura erwähnen, was in letzter Zeit einen deutlichen Zuwachs bekommen hat.
      Das ganze ist mit Indie/Moddb verlinkt und hat eine sehr große Community.

      Über Kosten und Co. finde ich leider keine Informationen, da Spiele nur auf Anfrage und Überprüfung freigegeben werden. Ich denke aber, bei dem Zuwachs den Desura bekommt, kann es bald mit Steam mithalten.

      desura.com/about
      i think, therefore 私 は.
    • @Shadowheart: Ich habe bereits ein Gewerbe und ich schlage einen Weg vor, der einfach ist und funktioniert! Dass die Seite unprofessionell aussieht, bin ich einverstanden, jedoch ist das kein Grund wegzugucken. FalcoSoftware verbreitet das Spiel extrem! Natürlich kannst du auch selber alles hochladen. Dies dauert jedoch Jahre, da Falco die Spiele auf tausenden von Seiten subbt und man noch zusätzlich Geld bekommt. Vom Spielersteller ist kaum was notwendig, alles geschieht von alleine..

      Der Verdienst muss nicht gut sein, KANN aber sehr gut sein.. wie gesagt, alles hängt von der Anzahl und der Qualität der Spiele. Es gibt dort Leute, die 300-400$ im MONAT verdienen (das ist immernoch besser als man mit einem durchschnittlich gutem Flashgame verdienen kann).

      PS: reg dich nicht über alles so auf
    • 2xD schrieb:

      @Shadowheart: Ich habe bereits ein Gewerbe und ich schlage einen Weg vor, der einfach ist und funktioniert! Dass die Seite unprofessionell aussieht, bin ich einverstanden, jedoch ist das kein Grund wegzugucken. FalcoSoftware verbreitet das Spiel extrem! Natürlich kannst du auch selber alles hochladen. Dies dauert jedoch Jahre, da Falco die Spiele auf tausenden von Seiten subbt und man noch zusätzlich Geld bekommt. Vom Spielersteller ist kaum was notwendig, alles geschieht von alleine..

      Der Verdienst muss nicht gut sein, KANN aber sehr gut sein.. wie gesagt, alles hängt von der Anzahl und der Qualität der Spiele. Es gibt dort Leute, die 300-400$ im MONAT verdienen (das ist immernoch besser als man mit einem durchschnittlich gutem Flashgame verdienen kann).

      PS: reg dich nicht über alles so auf

      Ich rege mich doch garnicht auf, ich habe lediglich Fakten gepostet.
      Kleider machen Leute, und Firmen-Websites repräsentieren das Unternehmen.
      Unverständlich, dass man an dieser Art der Präsentation Geld sparen möchte. (Falco Software sollte ja einen gewissen Umsatz haben)

      Die meisten werden mir zustimmen, dass Falco Software unseriös aussieht und das fehlende Impressum/Kontaktdaten ihr übriges tun.
      Wenn es für dich der Richtige Weg ist, dann erfreue dich daran, mir liegt aber in der einseitigen Bewerbung von Falco Software (dein Ref-Link war hier besonders hilfreich!) ein Dorn im Auge.
      Ich habe einen Weg beschrieben, wie man es alleine angehen kann.
      Schonmal daran gedacht, dass Menschen, die deine Spiele mit diesem Installer ausgeliefert bekommen abgeschreckt werden und deine zukünftigen Werke meiden, weil sie ihn mit nerviger Werbung asoziieren?
      (Man denke nur mal an die ganzen Ask.com-Toolbar Installer, schrecklich!)

      Ich vertreibe selbst Software (eCommerce Lösungen, keine GM Games), ich weiß also wie ich mir die richtigen Marketing-Kanäle zunutze machen kann.
      Falco Software setzt auf Masse statt Klasse, was bringen dir 3.000 mehr oder weniger (un)bekannte Downloadportale, wenn 10 seriöse Platzhirsche (die du selbst verwaltest!) völlig ausreichen und du hier aber die Volle Kontrolle über die Einträge behälst?
      So wie ich das sehe, hast du bei Falco Software keinen Vertrag abgeschlossen, du bist also den Launen einer russischen Firma ausgesetzt, wie würdest du rechtlich gegen diese Firma vorgehen wenn Sie dich nicht korrekt auszahlen würden?
      Würden Sie die Downloads wieder entfernen, auf allen Portalen?

      Viele seriöse Unternehmen können ihre "Kunden" von heute auf morgen richtig gängeln, Abhängigkeit ist sehr gefährlich. daher sollte man hier aufjedenfall etwas skeptischer sein und die Dinge hinterfragen.
      Von Falco Software habe ich im Internet nicht viel gefunden, keine seriöse Quelle die über deren Partnerprogramm berichtet.
      Das man hier ganz schnell auf die Fre**e fliegen kann, zeigt uns eBay gerade mit der neuen Zahlungsabwicklung und die Bevormundung von Millionen von Verkäufern durch eine kleine Briefkastenfirma in Luxemburg.

      domis4 hat einen tollen Vorschlag gemacht, Desura ist eine schöne Alternative zu Steam, ich habe dort selbst bereits ein paar Spiele gekauft.
      Desura hat also auch eine gewisse Reichweite.
      Man müsste mal die AGB bei Desura durchkauen bei Interesse. (AGB kann man bei Falco Software z.B. vergeblich suchen, es gibt nur die FAQ)


      Wer Faul ist, sollte sich dennoch einmalig die Mühe machen eine kleine schicke Landingpage für sein Spiel zu erstellen. (hier wird z.B. die Vollversion verkauft)
      Diese Webseite (bitte eine seriöse Top Level Domain, kein de.gg/de.vu Müll) kann man bei entsprechenden Downloadportalen dann selbst verlinken.
      Auf den Downloadportalen bietet man z.B. eine Demo Version an, die Lust auf mehr machen soll.
      Ich würde sofort 1.000€ wetten, dass man damit um einiges besser fährt und sich zudem eine kleine Fangemeinde aufbauen kann. (Kosten für Webspace/Domain ca. 2-3€/Monat!)
      Wer Geld verdienen möchte, sollte auch bereit sein etwas Zeit und minimale finanzielle Mittel zu investieren.

      In-Game-Advertising würde ich auch in Erwägung ziehen, hier aber auf Direktmarketing setzen.

      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Shadowheart ()