Spiele bei Amazon verkaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Quark, 2D-Spiele können sich heutzutage nach wie vor gut machen, egal auf welcher Plattform. Die Qualität eines Spiels hängt nicht davon ab, ob 3D-Modelle benutzt werden oder nicht. Castle Crashers z.B. ist ein unglaublich erfolgreiches Spiel für die Xbox 360 und PS3 und wurde öfter verkauft als z.B. Heavy Rain.
    • GWhite schrieb:

      Ja ich dachte auch schon daran GM Studio zu holen, aber kann man nicht irgendwie wechseln? Also von GM Pro zu GM Studio Standart. Den ich glaub nicht dass es meine Eltern erlauben werden...

      Wenn du nur für Windows Programme entwickelst, bleibe guten Gewissens bei GM 8.1! ;)

      Und klar kannst du wechseln. Noch den ganzen Mai kriegst du Studio Professional für USD 50, statt 99. Ich habe es auch gekauft, nutze es jetzt aber nicht mehr. Ich kann mit 8.1 immer noch besser mit und für Windows arbeiten.
    • GWhite schrieb:

      Ja aber mit Apps hat man mehr Erfolg. (Selbst die schlechtesten Apps haben mind. 1000 Downloads, meine Spiele nur ~30...)

      Genauso oft werden Spiele entsprechend wieder deinstalliert. Auf Smart Phones neigt man eher dazu, einfach mal ein Spiel zu installieren.
    • Ich war langsam^^

      Spoiler anzeigen
      Tu dir das besser nicht an. Sondern warte noch ein jahr bis Studio "erwachsen" geworden ist und seine Kinderkrankheiten überstanden hat. Du siehst eh wie oft im Forum jemand Probleme damit hat die einen aus dem Sattel schütteln und alles vermiesen.

      Mit der 8.1er version schwimmst du in sicheren Gewässern.

      ancient-pixel.com
      youtube.com/user/SebastianMerkl <<< ich freu mich über einen Besuch ;)
    • Aku_Ryou schrieb:

      Ich war langsam^^

      Spoiler anzeigen
      Tu dir das besser nicht an. Sondern warte noch ein jahr bis Studio "erwachsen" geworden ist und seine Kinderkrankheiten überstanden hat. Du siehst eh wie oft im Forum jemand Probleme damit hat die einen aus dem Sattel schütteln und alles vermiesen.

      Mit der 8.1er version schwimmst du in sicheren Gewässern.

      Hehe!

      Ich hab jetzt bereits 5 Bugs gemeldet und paar ehemalige Funktionen vom GM 8.1 zurückgewünscht. GM-S hat so viele Bugs auf Mantis (bug report, bug tracker). Schlimm.

      Und leider haben sie nach eigener Aussage den GM 8.1-Support eingestellt... keine Updates mehr.
    • Ja aber mit Apps hat man mehr Erfolg. (Selbst die schlechtesten Apps haben mind. 1000 Downloads, meine Spiele nur ~30...)

      Würde ich nicht umbedingt sagen. Mein Copi Copter hat "gerade" einmal so um die 250 Downloads und um die 100 aktive Installationen. Dazu noch um die 200 Installationen auf Androidpit. Wie manche Apps so viele Downloads haben, welche auch wirklich schlecht sind, versteh ich bis heute nicht. Werbung?

      LG Afroman
    • Afroman schrieb:

      Wie manche Apps so viele Downloads haben, welche auch wirklich schlecht sind, versteh ich bis heute nicht. Werbung?

      Nöö, ganz einfach falsche Erwartungen vom Spiel. Meist locken tolle Spielbeschreibungen oder Spielnamen User an, die sich hinterher als "Lügen" herausstellen. Und wie gesagt: Apps werden schneller mal einfach so installiert, um anzuzocken. Danach werden viele wieder deinstalliert.
    • Michaelp800 schrieb:

      Afroman schrieb:

      Wie manche Apps so viele Downloads haben, welche auch wirklich schlecht sind, versteh ich bis heute nicht. Werbung?

      Nöö, ganz einfach falsche Erwartungen vom Spiel. Meist locken tolle Spielbeschreibungen oder Spielnamen User an, die sich hinterher als "Lügen" herausstellen. Und wie gesagt: Apps werden schneller mal einfach so installiert, um anzuzocken. Danach werden viele wieder deinstalliert.


      Stimmt schon, aber es gibt teilweise Apps, wo ich es einfach nicht verstehe. Apps die eine Gesamtbewertung von 2 Sternen haben und trotzdem tausende male heruntergeladen wurden. Billige Clone von Jetpack Joyrider die Geld kosten, aber trotzdem der komplette Dreck sind. Spielbeschreibungen lese ich eigentlich kaum durch, für mich sind Bilder wichtig, aber selbst die zeigen was für ein Schrott das App ist.

      LG Afromn
    • Das ist einfach der exponentielle Bekanntsheitsgrad. Je öfter etwas angeschaut/runtergeladen wird, desto "relevanter" wird es eingestuft und ist damit weiter oben in den Suchen (mit viel Glück sogar auf der Startseite).

      Schwierig ist der Einstiegspunkt - den erreichst du entweder durch Werbung oder einen Namen, der dich automatisch relevanter als andere macht.
    • MewX schrieb:

      Das ist einfach der exponentielle Bekanntsheitsgrad. Je öfter etwas angeschaut/runtergeladen wird, desto "relevanter" wird es eingestuft und ist damit weiter oben in den Suchen (mit viel Glück sogar auf der Startseite).

      Schwierig ist der Einstiegspunkt - den erreichst du entweder durch Werbung oder einen Namen, der dich automatisch relevanter als andere macht.

      Du hast komplett Recht, aber sollten schlechte Apps nicht eigentlich schon bei diesem Einstiegspunkt scheitern? Das nächste was ein wenig nervt ist, dass es keine Rubrik "Neu - kostenlos" gibt. Das führt dazu, das ich eigentlich immer die gleichen Apps sehe und auch im Prinzip neue Apps nicht "supporten" kann. Das hat iOS deutlich besser gelöst.

      LG Afroman
    • Das kannst du aktuell nur über Steam greenlight machen.
      Das heisst:
      Du ladest das Spiel auf Steam greenlight hoch und lässt dann die Community entscheiden ob das Spiel auch es wert ist veröffentlicht zu werden.
      Die User voten also (ähnlich zu Youtube) ob das Spiel auf Steam kommen soll oder nicht.
      Erst wenn das Spiel wirklich viel aufmerksamkeit bekommt, besteht die Chance das Steam es in betracht zieht, das Game auf der Steampage anzubieten.

      Bevor du aber überhaupt auf Greenlight irgendwelche Games vorstellen kannst, brauchst du einen Developer account. Dieser kostet um die 100 Us$ (oder Euro?).
      Nachdem du die 100$ gezahlt hast, kannst du so viele greenlight einträge machen wie du nur möchtest.

      Wie das genau ausschaut, musst du natürlich selber recherchieren.

    • DefZombie schrieb:

      In diesen Zeiten werden 3 Dimensionale Spiele mehr gekauft und gut Bewertet. 2 Dimensionale Spiele sind derzeit nicht die Beliebtesten, da jetzt alle Spiele selber Programmieren und Kostenlos weiter geben können. Teraria nebenbei hatte einfach Glück und das Spiel selbst ist sehr gut gelungen.

      Natürlich ist es immer besser, ein 2 Dimensionales Spiel mit einem sehr gutem Graphik , Sound und Story/Multiplayer ohne Bugs oder InGame Problemen, statt ein 3 Dimensionales mit einem sehr schlechten Graphik und was kein Multiplayer besitzt.

      Nebenbei wird auch in diesen Zeiten Multiplayer-Spiele gerne von den leuten gekauft.

      Spätestens hier muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.. Ich könnte zich viele Beispiele nennen, wo 2D Spiele einfach besser greifen und ca. 90% der ehemaligen Klassiker sind auch heutzutage noch besser als den Mist den man heute aufgetischt bekommt. Derzeit merkt man wirklich, das sich größere Firmen (sei es nun Infinity Ward) kaum noch Mühe mit ihnen Spielen geben. Ich könnte hier jetzt einfach mal direkt Call of Duty ansprechen, welches jetzt seit gut 5 Jahren einfach mal fast diesselbe Engine verwendet. Natürlich muss man das ganze Objektiv sehen und das ist nur meine Meinung, aber ich würde, auf Grund der einfallslosen "Mainstream"-Spiele lieber einen NES Controller, statt einen
      der, sei es nun Playstation, in der Hand haben. Indieprojekte sind in meinen Augen generell Kunst, da sie sich, wie ich finde, deutlich viel mehr Mühe geben und man dies auch in deren Werken wieder vorfindet.

      (Mein persöhnlicher Favorit ist btw. Cavestory+ c: )

      Gameplay>Grafik!

      MfG Yivo
      Bevor du aber überhaupt auf Greenlight irgendwelche Games vorstellen
      kannst, brauchst du einen Developer account. Dieser kostet um die 100
      Us$ (oder Euro?).

      Nachdem du die 100$ gezahlt hast, kannst du so viele greenlight einträge machen wie du nur möchtest.

      Ich meine gelesen zu haben es wären um die 50€, aber da wurde ich soeben verunsichert ^^ Aber ja, Einträge waren auch meiner Meinung nach endlos, sobald der Account "bezahlt" war.

      MfG Yivo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Yivo ()

    • Ich hab jetzt geguckt und mich infortmiert wegen Steam:

      Steam Greenlight kostet 90€ (dmait man Spiele verkaufen darf). Dann darf ich so viele Spiele wie ich will verkaufen. Ich hab im Moment ein Account namens "crunk33" bei Steam, aber ich werde dann einen neuen erstellen (wahrscheinlich "GWhite Games" oder so). Meine Frage ist ob ich sonst noch irgendwas bezahlen muss oder muss ich nur die 90€ bezahlen?
    • Du weißt wo du veröffentlichen willst, und damit ist auch klar, wo dir alle deine Fragen beantwortet werden: Bei Steam. Frag dort den Support, wenn es um Detailfragen geht.

      Es ist so oder so gefährlich, sich nur auf Informationen aus zweiter Hand zu verlassen, aber jetzt ist der Punkt erreicht, an dem du wirklich darauf verzichten solltest.
    • GWhite schrieb:

      Ich hab jetzt geguckt und mich infortmiert wegen Steam:

      Steam Greenlight kostet 90€ (dmait man Spiele verkaufen darf). Dann darf ich so viele Spiele wie ich will verkaufen. Ich hab im Moment ein Account namens "crunk33" bei Steam, aber ich werde dann einen neuen erstellen (wahrscheinlich "GWhite Games" oder so). Meine Frage ist ob ich sonst noch irgendwas bezahlen muss oder muss ich nur die 90€ bezahlen?

      Lass mich raten, dass hast du bestimmt nicht einmal durchgelesen oder?
      steamcommunity.com/workshop/about/?appid=765&section=faq
      Ne Meinung zu deinem Großen vorhaben sollte ich hier lieber Publik nicht schreiben.. aber mein Gott ist es so schwer sich mal ein wenig zu informieren wen man sowas vor hat?!