.

      Du kannst prinzipiell auch 2D Spiele ohne Multiplayer und wo man niemanden abschießen kann verkaufen. Das die Spiele mit dem Game Maker entwickelt sind spielt praktisch keine Rolle. Was du mit "patentieren" meinst verstehe ich gerade beim besten Willen nicht. Beachte dass du als Verkäufer von Spielen auf eigener Plattform gewisse Pflichten hast (du betreibst ggf. ein Gewerbe dass du anmelden musst, Impressum, Datenschutzerklärung und AGB müssen stimmen, Steuern müssen abgerechnet werden und so weiter).
      Ja, du darfst es verkaufen. Es gibt aber keinerlei Sondrreglung. Es ist das selbe als wenn du neue Fernseher oder sonstwas verkaufen würdest: Du brauchst ein angemeldetes Gewerbe und du musst mindestens 18 sein. Alles andere ist ilegal (auch Verkauf als privatperson über Ebay, etc ist nicht erlaubt da es sich nicht um Wiederverkauf handelt!).
      Sofern du nicht mehr als ~10 000 im Jahr verdienst musst du zwar keine Gewerbesteuer zahlen aber trotzdem den jährlichen Bescheid abgeben und Buch führen.

      Alles weitere ergoogle dir bitte selbst und/oder lass dich vom zuständigen Amt beraten! Diese Selbstständigkeit solltest du definitiv aufweisen wenn du das ganze ernsthaft in Betracht ziehst.

      Willst du auf diese Drachen und -eier klicken?
      Sie werden sich freuen ;)
      @Pacmangamer,

      eigentlich ist es ziemlich leichtsinnig zu glauben das die Spiele die man in der Freizeit ein paar Wochen lang programmiert gut genug sind um verkauft zu werden.
      Alleine die meisten Flash, Javascript Spiele die nebenbei komplett gratis sind und mit ihrer Zugänglichkeit punkten übertreffen hier sogar teils die besten GM Spiele...

      Denn wenn du Spiele verkaufen möchtest musst du dir zwangsweise ein Gewerbe anmelden, wenn du niemanden kennst der sich damit sehr gut auskennst braucht du auch noch nen Rechtsanwalt oder Notar der dir das erklärt. Und die kosten scho mal bis zu € 80,- die Stunde.
      Und ohne jemand der dir das erklärt bist du mehr als aufgeschmissen. Auch sehe ich hier immer wieder selbsternannte Entwicklerstudios... Euch ist bitte schon im klaren das wenn ihr ein Einzelunternehmen gründet ihr keine Fantasienamen benutzen dürft und eure Firma mit eurem eigenen Nachnamen vermarkten müsst. Wenn ihr doch ein eingetragenes Unternehmen (e.U.) sein wollt kostet das ne ziemliche Stange Geld, abgesehen davon das ihr dann Steuern ans Finanzamt abliefern müsst!
      Die Sache mit dem Gewerbe kann man teilweise umgehen. Ich selber bin zwar selbstständig (gewerblich gemeldet) würde aber ,wenn es bei zu dem Fall kommen sollte,
      das ich ein Spiel/App verkaufen wollen würde.
      Es über eine Distributionsplatform machen die die Steuern gleich abführen bzw gleich abrechnen.

      ICh glaub ich hab mal bei strato.de oder com mal ein download.shop gesehen.
      Aber natürlich ist das beste beispiel "Googleplay" wenn man im Android sektor unterwegs ist.
      Meine Signatur hat kein Visum für das GM Forum erhalten.
      Unser gutes alter Schattenherz hatte mal felsenfest behauptet dass man für jegliche Einnahmen ein Gewerbe braucht...

      Man, wieso gibts bei diesem Thema immer so viel widersprüchliches? >_<'

      Willst du auf diese Drachen und -eier klicken?
      Sie werden sich freuen ;)
      Nen par Tausend Euros darfste für Patentierung schon hinblättern, kommt natürlich auf den einzelnen Fall an.

      Du kannst ja auch nicht einfach so was Patentieren bzw. versuchen kannst dus wird nur nicht recht fruchten.

      Erst mal das Honorar des Patentanwalts.
      Danach die Kosten für die Patentrecherchen.
      Und zuguterletzt Gebüren des Patentamtes.

      Je nach Fall kannst du ganz grob mal für jeden der drei Punkte mit 500€ aufwärts rechnen.

      Wobei der erste der wichtigste Punkt ist, der sagt dir dann schon wos langgeht. :P
      Ich glaub es hat wenig Sinn eine Idee zu Patentieren, sofern das überhaubt geht.

      Wenn ich die Idee habe Äpfel blau zu färben darf auf die Idee deiner meinung nach kein anderer kommen. Er unwarscheinlich.

      Was du machen kannst ist einen Name / Marke zu schützen aber mehr auch nicht.

      Und selbst das brauchst du nicht wegen dem Geistiegen Eigentum.
      Meine Signatur hat kein Visum für das GM Forum erhalten.

      Ein Patent ist ein wirtschaftliches Gut, das der Erfinder besitzen, übertragen, verkaufen, vererben, verschenken, lizenzieren oder verpfänden kann. Es gibt dem Erfinder das Recht, andere von der kommerziellen Nutzung des Produkts oder des Prozesses auszuschließen.

      Um eine Erfindung als Patent anmelden zu können, muss es sich um etwas technologisch Neues handeln, das auf einer erfinderischen Tätigkeit beruht und gewerblich anwendbar sein.

      Neu bedeutet: Zum Zeitpunkt der Anmeldung darf die Erfindung noch nicht zugänglich gemacht worden sein.
      Erfinderische Tätigkeit bedeutet: Es darf sich nicht ohne Weiteres aus dem Stand der Technik ergeben.

      Von einer Anmeldung zum Patent ausgeschlossen sind bspw. mathematische Methoden, Entdeckungen, Geschäftsmethoden, Pflanzensorten oder Tierarten, oder ästhetische Formgebung.


      PS: ich habe keine Ahnung ob das wahr ist, aber das gibts auch noch. Ich hab allerdings iwo auch mal gesehen dass man seine "Werke" mit und nur mit seinem echten Namen in verbindung mit dem © verwenden darf.

      EDIT: oh da hab ich mal lange gebrauchst XD

      ancient-pixel.com
      youtube.com/user/SebastianMerkl <<< ich freu mich über einen Besuch ;)
      Na da bin ich aber gespannt :DD
      Aber ich denke für einen so kleinen Entwickler ist es unsinnig irgendwas noch groartig rechtlich zu schützen, d.h. zu patentieren.
      Ist ja schon aufwendig genug das in einen Download-Store zu bekommen.

      Und das wär meine Frage, gibt es irgendwo eine Anleitung in der genau beschrieben wird wie man von der Entwicklung einer Android App (Apple ist mir zu kompliziert, n Mac hab ich eh nicht), zur Veröffentlichung in einem Andoird Store kommt. (ggf. mit In-App-Käufen) :)
      Sorm ist Schuld

      Edit: Doch ist er
      Genau. Programmcode ist in gewisser weise geistiges Eigentum.
      D.h. wenn jemand dein Programm nimmt und selbst z.B. verkauft, begeht er automatisch Diebstahl.

      Aber wie Irrenhaus3 immer zu sagen pflegt: Zuerst das tolle Spiel, dann alles andere wie Verkaufen oder SIcherungsmaßnahmen.


      @Pacmangamer
      Was ich Luan gesagt habe, muss ich auch dir sagen: Ergoogle dir sowas selbst! Wenn du dazu nicht fähig bist, solltest dus gleich vergessen...

      Willst du auf diese Drachen und -eier klicken?
      Sie werden sich freuen ;)