Frage zur Mathematik

    Frage zur Mathematik

    hy

    also ich habe einen einfachen timer erstellt und dazu habe ich eine frage

    der code lautet:

    GML-Quellcode

    1. ​seconds+=1/room_speed


    und dadurch macht er das millissekunden erstellt werden und wenn die 60 erreichen wird eine sekunde hinzugezählt

    meine frage dazu ist woher weiß der computer das er erst dann eine sekunde hinzu zählen darf???


    weil wenn man nur seconds +=1 schreibt macht er jeden step 1 hinzu... ohne millisekunden.aber durch das /room_speed erstellt er einen millisekunden zähler der wenn 60 erreicht 1 sekunde hinzu zählt..
    Keine Ahnung, ob ich das richtig verstanden habe.

    Du willst also wissen, warum der PC nach 60 steps eine Sekunde vergangen ist?

    Der weiß das gar nicht, du rechnest nur ein 60igstel pro step auf deine Variable und nach 60 steps sind es dann 60 60igstel( also 60/60 ->1)

    Bsp:
    room_speed = 10;

    1/10 = 0.1

    1.step: seconds = 0.1
    2.step: seconds = 0.2
    3.step: seconds = 0.3
    4.step: seconds = 0.4
    5.step: seconds = 0.5
    6.step: seconds = 0.6
    7.step: seconds = 0.7
    8.step: seconds = 0.8
    9.step: seconds = 0.9
    10.step: seconds = 1 --> 1sekunde nach genau der room_speed
    aha danke aber wieso drawt er dann gleich die millisekunden mit wenn er das nicht weiß

    also sagen wir ich will die sekunden drawen lassen dann drawt er gleich die milli und die sekunden...

    danke für die antwort...hat mir wirklich geholfen
    Weil die Sekunden Variable kein Integer sondern ein real ist, also auch Kommazahlen beinhalten kann.
    0.5 Sekunden sind 0.5 Sekunden. Die Sekunde weiß gar nichts außer den in ihr abgespeicherten Wert, der 0.5 beträgt.

    EDIT: Eine Millisekunde ist übrigens nicht 1/60s, sondern 0,001s. Eventuell ist es das was dich verwirrt hat. Dadurch, dass beides auf dem Dezimalsystem aufbaut kann man einfach mit den Kommazahlen arbeiten. Bei Minuten und Sekunden geht das aus diesem Grunde nicht und man muss da mit zwei Variablen oder den DIV/MOD Operatoren arbeiten