sprite subimages

    sprite subimages

    Hi,

    ich wollte ein grafisch hochwertigeres Spiel machen und habe deshalb mit Blender eine Animation gerendert. Diese Animation besteht jetzt aus 1298 Bildern. Und dass ist dem GM definitiv zu viel.
    habt ihr eine Idee wie ich meine Animation dennoch in das Spiel implementieren kann?
    Es handelt sich um ein animiertes Sprite. also ein objekt mit dem man interagieren muss.

    lg


    Die frage ist ob es wirklich sovieler Subimages bedarf.
    Wie lang geht die Animation, mit wieviel FPS läuft das Game?
    Wenn der Sprite nicht zu groß ist, sollten auch 1000 subimages nicht unbedingt ein Problem sein. Wenn es ein riesen Sprite ist, dann stellt sich wieder die Frage ob es so vieler Bilder bedarf für den gewünschten effekt.

    Ich kenne das bei prerendered 3D Sprites zb. so, dass 8-16 Winkel gerendert werden und eine Laufanimation auch nur um die 8 Subimages pro Winkel hat.
    Reichen da nicht 360 subimages? 1° drehungen würd ich nicht ruckartig nennen.

    Alternativ verwendest du eine echte 3D Kugel mit einer Textur drüber, was nicht allzuaufwendig im GM sein dürfte.
    Oder du verwendest einen der Tricks die auch manch ein Retrogame genutzt hat um solche rotierenden Planeten darzustellen, weiß jetzt aber auch nicht aus dem Kopf heraus wie diese das gemacht haben, sah aber weniger prerendered als wie eine deformierte textur aus dessen ausschnitt sich verschiebt.
    Genau da würde ich jetzt @TrunX recht geben. Ich glaube das einfachste wäre eine 3D Kugel zu erstellen und einfach eine Textur auflegen oder es mit maximal 360 Bildern machen. Google mal nach Keyframes. Bei einer simplen Walk Animation muss man ja auch nicht 300 Bilder machen sondern da langen z.B 8 Stück für eine relativ schöne und flüssige Animation.
    Wir stehen zusammen und wir fallen zusammen
    problem mit 3d ist, dass man die mauskoordinaten nicht mehr wie gewohnt abfragen kann. irgendsowas war da. ich habe ein 3d model in blender.

    und sorry, aber wenn 360 bilder reichen würden hätte ich 360 bilder gemacht. ich möchte eine flüssige rotation und keine die bei 1° schritten "einrastet"


    Gruen schrieb:

    Hi,

    ich wollte ein grafisch hochwertigeres Spiel machen und habe deshalb mit Blender eine Animation gerendert. Diese Animation besteht jetzt aus 1298 Bildern. Und dass ist dem GM definitiv zu viel.
    habt ihr eine Idee wie ich meine Animation dennoch in das Spiel implementieren kann?
    Es handelt sich um ein animiertes Sprite. also ein objekt mit dem man interagieren muss.

    lg


    Ich würde dir für ein hochwertiges Spiel und vor allem für 3d eine andere Engine empfehlen z.b. Unity.