Das Rad neu erfinden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Rad neu erfinden

      Hallo liebe Game Maker gemeinde,

      ich bin relativ neu im Gamemaker Geschäft und arbeite mich zurzeit durch ein paar Tutorials. Dabei achte ich sehr darauf, dass ich wirklich alles verstehe. Also weshalb man Variable y durch Variable x geteilt hat usw.

      Zwar dauert es je nach Code einen Moment bis ich es gerafft habe, aber letztendlich geht's dann doch. Was mir da aber immer wieder auffällt:
      Zum einen finde ich es manchmal ziemllich genial wie simpel manche Zeilen sind aber trotzdem genau das bewirken was man möchte, zum anderen kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass ICH jemals auf diese Zeilen code gekommen wäre. Oft denke ich viel zu kompliziert oder hab nicht den ansatz einer Ahnung wie ich das Problem lösen könnte. ?(

      Bekommt man mit der Zeit ein gespür für die Lösung oder wiederholen sich Probleme immer wieder das man von einem auf das andere schließen kann? Oder fehlt mir da einfach das gewisse etwas und muss mich damit abfinden in Zukunft für jedes größere Problem google zu rate zu ziehen.

      Danke! :D
    • Herzlich Willkommen hier auf dem Forum :)
      Normalerweise kommt das durch die Routine dazu.
      Ich bin gut in Mathe und mag es gerne komplizierte Einzeiler zu schreiben.
      Ich glaube es ist vorallem wichtig die Logik vom Programmieren zu erlangen, um in die richtige Richtung zu denken.
      Also: Du wirst das bald auch können. Nur Geduld ;)
      Ein Bug ist mehr als nur ein Bug, es ist ein... Käfer!
      Egal, wie gut du eine Mauer baust, sie fällt um.... der klügere gibt nach :D

      Willst du mit mir auf Discord Chatten/Quatschen?
      Meine Husi's Tutorial Reihe
    • Gut ist auch erst die Lösung ganz einfach und ohne viel Nachdenken zu machen. Dann optimierst du die Lösung dann nochmal. Das kann man so oft machen, bis es dir passt.
      Du könntest vielleicht auch einen Thread eröffnen, wo alle versuchen eine Lösung zu optimieren, so teilt man Erfahrungen und Vorgehensweisen.
      :)
      Ein Bug ist mehr als nur ein Bug, es ist ein... Käfer!
      Egal, wie gut du eine Mauer baust, sie fällt um.... der klügere gibt nach :D

      Willst du mit mir auf Discord Chatten/Quatschen?
      Meine Husi's Tutorial Reihe
    • Das machen übrigens auch professionelle Firmen genauso und nennt sich Code Refactoring.

      Es ist immer gut sich kleinen Herausforderungen zu stellen, eine eigene Lösung zu versuchen und dann erst andere anzusehen. Du solltest aber keine Angst haben deinen Code dann über den Haufen zu werfen und was ganz anderes zu verwenden. Es gibt nicht nur den einen Lösungsweg und "die eine" beste Methode um irgendwas zu erreichen.
      Ich bin mathematisch nicht so begabt, aber das nötige lernt man im machen :) vielleicht kannst du in Mathe keine Differenzialgleichung erklären oder lösen und doch wendest du ganz ähnliche Techniken in Code an.
      Was mir immer geholfen hat, ist mir Tutorials in anderen Programmiersprachen anzusehen und dann im GM versuchen umzusetzen, dadurch bekommt man ein großes Verständnis für den GM und für Programmieren allgemein.

      ancient-pixel.com
      youtube.com/user/SebastianMerkl <<< ich freu mich über einen Besuch ;)
    • Hallo mHg343

      Das lernen einer Programiersprache ist ähnlich wie das lernen einer Fremdsprache. Nur Logischer.-

      Als immer noch Anfänger kann ich dir ev. folgendes raten-;
      - Lerne von Anfang an jede Funktion einzeln kennen. Abkürzungen braucht es am Anfang (und ev. auch noch etwas später) nicht.
      - Entwickle dazu kleine Projekte um das zu Testen.
      - Benutze wenn möglich Videotutorials um einzelne Fragen zu verstehen.
      - Lerne nur Code den du im aktuellen Projekt benötigst.
      - Frage in Foren (wie diesem) nach Ideen / Lösungen.

      Mathematik brauchst du beim GMS nicht an erster Stelle. Normales Grundrechnen sollte Genügen;-)
      Vielleicht etwas Algebra ( < = > ) Aber das ist schnell verstanden...


      Aber das Wichtigste habe ich fast vergessen:
      Bleibe jeweils an deinem Projekt - bis es fertig ist; bevor du ein Neues beginnst - Schliesse es ab!

      Viel Spass beim lernen, wünscht dir
      Codey
    • Neu

      Hallo liebe ForumGemeinde,

      ich bin auch erst seit kurzem hier im Forum und seit Weihnachten beschäftige ich mich mit GMS 2 (Weihnachtsgeschenk von Oma). Ich finde den Game Maker auf den ersten Blick total toll und ich glaube er reicht mir auch für meine Hobby Karriere. Leider habe ich mich durch einen Review bei Steam verunsichern lassen. Da heißt es unter anderem, dass die offizielle Community tot sei und man seitens YOYO nicht mehr auf gemeldete Bugs eingeht. Das fände ich sehr Schade, denn ich möchte nicht in ein paar Monaten wieder umsteigen müssen weil GMS 2 keine Zukunft hat.

      Wie sehr ihr denn die aktuelle Situation? Stimmen denn die Gerüchte? Ist das GMS 2 wirklich so verbuggt wie dort behauptet?

      Hier sind doch bestimmt nen paar alte Hasen dabei die den Durchblick haben oder =) Würde mich über ein Feedback freuen.

      Sollte ich das Thema hier nicht her gehören, dann bitte ich das zu entschuldigen. Bin noch nicht so lange in Foren unterwegs. Genug gequasselt.

      Vielen Dank im voraus. Peace :thumbup:
      Eistee & Kekse <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KruemelmonsterBln ()

    • Neu

      Willkommen im Forum!

      Hier leben durchaus noch ein paar Leute, also bist du gut aufgehoben^^ Yoyogames an sich steht derzeit schon unter starker Kritik, aber für Anfänger bis Fortgeschrittenbereiche wirst du noch gut mit dem GM zurecht kommen und das allein gibt Stoff für eine lange Zeit :)

      ancient-pixel.com
      youtube.com/user/SebastianMerkl <<< ich freu mich über einen Besuch ;)
    • Neu

      Der GM hat 10 Mio Downloads un aktuell 200000 aktive Nutzer.

      Yoyo geht auf Bugs ein, aber wenn dein Bug sehr speziell ist, dann kann das auch mal 1Jahr+ dauern. Ich zum Beispiel kann nicht auf die neuste Runtime wechseln.

      Das ist meiner Meinung auch das einzige Problem vom GM. Sonst ist alles top.
    • Neu

      Hallo,

      ich habe es gelernt, indem ich mir andere Codes damals angeschaut habe und es erstmal 1:1 nachprogrammiert habe. Beim Programmieren habe ich versucht zu verstehen, was ich da schreibe und habe auch immer wieder zwischendurch das Spiel gestarett, um zu schauen was was bewirkt. Das waren so die ersten Schritte von mir.

      Es ist nichts verwerflich daran, dass du Codes googlest oder auch mal nach Hilfe fragst. Man kann gar nicht alles wissen, was es an Codes gibt, es gibt immer was zu lernen. Solange du den verwendeten Code verstehst und auch nach deinen Bedürfnissen umbauen kannst, ist doch alles im grünen Bereich. Das haben meine damaligen Kollegen auch gemacht und du wirst es bei fast jedem Anwendungsentwickler sehen, dass nebenbei der Browser offen ist.^^
      Wenn du die Basics raus hast, kannst du auch weiter ins Detail gehen und irgendwann selber Code-Vorlagen für die "nächsten Anfänger" schreiben.

      Das ist übrigens etwas, was ich am Programmieren sehr mag - es ist nicht wie ein Produkt, was man ein Mal produziert und es dann verbraucht. Es bleibt für die Ewigkeit (so lange es eben halt gespeichert ist) und ist immer wieder anwendbar. So spart man sich enorm viel Zeit für die weiteren Projektem, weil man nicht alles immer neu schreiben muss :)